Herman Van Veen - Die Vater Lyrics

Die Väter by Herman Van Veen
Ein Kind austragen,
neun Monate, Tag und Nacht,
ist das nicht schwer?
Ich hab mal gelesen, dass das weh tut,
nicht nur ein bisschen, sondern sehr.
Ein kleines Kind wachsen fühlen,
was ist das für ein Gefühl?

Ach, wie wenig wissen Väter.
Für einen Vater ist es Kinderspiel.
Ach, wie wenig wissen Väter.
Für einen Vater ist es Kinderspiel.

Ein Kindchen wiegen,
ist das lästig?
Ein Breichen kochen,
wie tut man das?
Wie bringt manís bei in den Topf zu machen?
Wie setzt man soín Kind ins Bad?
Es hat schon wieder Schnupften,
und die Pamper ist klischnass.

Hat es jetzt Durst oder Hunger,
ist es müde, wie weiß man das?
Hat es jetzt Durst oder Hunger,
ist es müde, wie weiß man das?

Will es Milch oder Wasser,
einen Apfel, eine Birne,
ein Stückchen Brot?
Woher kommen jetzt nur die Tränen?
Warum ist der Po so rot?

Vater muss noch so viel lernen.
Komm, nimm das Kind auf deinen Schoß.

Wieg es sanft in deinen Armen.
Bevor du es merkst,
ist das Kind schon groß.
Wieg es sanft in deinen Armen.
Bevor du es merkst,
ist das Kind schon groß.
Correct these Lyrics
download txt

Most Searched
Herman Van Veen Lyrics

 Sweetslyrics Charts

Sweetslyrics Poll
Are you in school?